Brüder Grimm Lauf: Von Rotkäppchen bis zu Hänsel und Gretel!

Brüder Grimm Lauf: Von Rotkäppchen bis zu Hänsel und Gretel!

eingetragen in: Blog, Running | 15

Weniger Druck im Laufsport klingt nach ner tollen Sache! Genau deshalb dachte ich mir: Okay: 2017 läufst du mal weniger Wettkämpfe!

Das hat bisher ziemlich gut geklappt. Der Halbmarathon in Hannover war ein echtes Highlight im Frühjahr und mein Training läuft besser denn je.

Da ich über den Winter meist etwas fauler bin und weniger Kilometer laufe, kam ein Frühjahrsmarathon bisher nicht für mich in Frage. Auch dieses Jahr verabschiedete ich mich recht schnell von der Vorstellung mit Rehspeck in Triest den Marathon zu laufen.

Dafür wollte ich aber einmal etwas ganz anderes probieren und als ich von dem Brüder Grimm Lauf in Hessen hörte war ich sofort Feuer und Flamme.

Brüder Grimm Lauf

5 Etappen wollen beim Brüder Grimm Lauf bezwungen werden. Mit 13 bis 19 Kilometern sind sie eher mittellang, haben dafür aber auch den einen oder anderen Höhenmeter.

1. Etappe: Rotkäppchenetappe

Freitag 17:30 Uhr

15.5 Kilometer

49 Höhenmeter

2. Etappe: Dornröschenetappe

Samstag 09:30 Uhr

14 Kilometer

195 Höhenmeter

3. Etappe: Schneewittchenetappe

Samstag 16:30 Uhr

17 Kilometer

173 Höhenmeter

4. Etappe: Frau Holle Etappe

Sonntag: 09:00 Uhr

16,8 Kilometer

357 Höhenmeter

5. Etappe: Hänsel und Gretel Etappe

Sonntag: 15.30 Uhr

18 Kilometer

209 Höhenmeter

Insgesamt läuft man 82 Kilometer mit guten 1000 Höhenmetern in 3 Tagen.

Die für mich härteste Etappe wird wohl die Frau Holle Etappe mit 16.8 Kilometern und 357 Höhenmetern. Als Flachlandläuferin ist es doch etwas schwerer in Berlin Strecken mit vielen Höhenmetern zu finden.

Mein Training

Da ich derzeit weder 80 Kilometer pro Woche noch 2 mal am Tag laufe werde ich beides innerhalb der nächsten 7!!! (Oh Gott nur noch 7 Wochen) trainieren.

Maximal 65 Kilometer pro Woche bin ich jemals gelaufen, daher wird vor allem die Distanz innerhalb der drei Tage eine große Herausforderung. Ich möchte zumindest 2x vorher auf 80 Wochenkilometer kommen.

Höhenmeter stehen von nun an auch regelmäßig auf meinem Trainingsplan. Jeden Mittwoch werde ich mit Caro von @earnyourbacon den Grunewald unsicher machen. Sie hat zum Glück schon Strecken rausgesucht, damit wir uns nicht verirren und als Wildschweinfutter enden.

Aktuell bin ich auch etwas experimentierfreudiger und laufe öfter mal neue Strecken. Mal schauen was ich noch so für Berge in Berlin finde:D

1 mal pro Woche möchte ich auch eine kleine Stabieinheit einlegen. Das hat seit Anfang des Jahres echt gelitten und ich merke richtig wie meine Kraft schwindet.

Das Besondere am Brüder Grimm Lauf

Nicht nur die Laufdistanz macht den Brüder Grimm Lauf zu einem besonderen Event, nein auch das ganze Drumherum ist etwas anders.

Wenn man möchte kann man mit allen Teilnehmern in Gruppenunterkünften übernachten und auch an gemeinsamen Mahlzeiten teilnehmen. Ich bin aber doch ne sehr verwöhnte Mietz und werde im Hotel nächtigen. Ansonsten ist die Unterkunft aber in der Teilnahmegebühr von 75€ enthalten und macht das Event damit zu einem echten Schnäppchen.

Dafür muss man aber auch auf eine Medaille verzichten. Alle Teilnehmer, die die 5 Etappen erfolgreich absolvieren erhalten ein Finishershirt. Ich habe auf Arbeit schon angekündigt, dass ich es entweder am Montag tragen werde oder bitte nie wieder ein Wort über diesen Lauf verloren werden soll:D

Möchte man sich während des Events entscheiden eine Etappe auszusetzen ist das kein Problem, mein Ziel ist es aber schon alle 5 Etappen zu laufen.

Warum Brüder Grimm?

Der Brüder Grimm Lauf führt von Hanau nach Steinau. In Hanau wurden die Zwei geboren, während sie in Steinau ihre Kindheit verbrachten.

Man läuft entlang von alten Handelswegen und historischen Sehenswürdigkeiten im Main-Kinzig-Kreis. Die Strecke führt entlang von befestigten Wald und Radwegen, liefert also ein paar ganz andere Eindrücke als die mir bekannten Stadtläufe.

Ich finde der Lauf mit seinen 5 Etappen bildet eine schöne Zwischendistanz zwischen Halbmarathon, Marathon und Ultralauf. Für mich sind 83 in drei Tagen herausfordernd, aber ich denke ich kann das packen. Das Training wird etwas anders werden als für einen Marathon, aber ich freue mich schon auf diese neue Herausforderung.

 

Hast du in diesem Jahr mal etwas ganz anderes vor als bisher?

Deine Mietze

Verfolgen Mietze:

Tierärztin

… begeisterte Läuferin, Crazy Cat Lady, Fitnesstrainer, BodyPump Enthusiast und gnadenloser Kekskiller!

15 Antworten

  1. Laufhannes
    | Antworten

    Wo bleibt denn der Bericht? Der Brüder Grimm Lauf wurde mir schon zwei-, dreimal empfohlen. Noch habe ich mich aber nicht überzeugen lassen …

    • Mietze
      | Antworten

      Hi Hannes, ich bin leider die letzten Wochen nicht wirklich gelaufen, weil ich in Italien umgeknickt bin und mir den Knöchel verletzt habe. Da ich direkt danach krank und zu Hause war, fiel es mir gar nicht auf, aber als ich dann wieder einen geregelten Alltag hatte, wollte der Fuß so gar nicht mitmachen.
      Daher haben wir uns entschieden bei der Brüder Grimm Challenge nicht zu starten:-(

      Aktuell bin ich wieder dabei etwas Umfang aufzubauen und wieder mit geregeltem Training anzufangen.

      Ich hoffe dir geht es auch bald besser. Drück dir die Daumen, dass du bald wieder laufen kannst.
      Mietz

  2. Markus
    | Antworten

    Was es nicht alles gibt. Sehr reizvoll. Aber zu Hause sollte ich es wohl trotzdem nicht erwähnen 🙂

    • Mietze
      | Antworten

      haha! Wer weiß ob deine Holde davon so begeistert wäre:D

  3. Robert
    | Antworten

    Hey Mietz,
    ich bin dieses Jahr auch das erste mal dabei und schon wahnsinnig gespannt, was mich dort erwartet. Die Distanzen der einzelnen Etappen sind für sich wahrlich keine besondere Herausforderung (Höhenmeter kann ich nie wirklich gut einschätzen). Aber in Summe macht das sicher wahnsinnig viel her. Ich werde daher die ersten beiden Tage erst mal locker angehen und schauen, was dann an „Saft“ für den Sonntag noch übrig ist.

    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. Vielleicht sieht man sich ja beim Laufen oder auf der Läuferparty am Samstag abend 🙂

    • Mietze
      | Antworten

      Hi Robert,
      hah ich werde alle Distanzen ganz entspannt angehen. Höhenmeter kann ich auch nicht wirklich einschätzen. Außer dass sie wahnsinnig anstrengend sind, hab ich da nicht mehr Erfahrung mit gemacht.
      Ich starte völlig ohne Zeitziel, möchte einfach nur die 5 Etappen durchlaufen:-)

      Man sieht sich bestimmt mal:-) wir haben zwar nicht die Gruppenunterkunft gebucht, aber ich glaube bei sonem kleinen Lauf sieht man sich zwangsläufig 🙂

  4. Angelina Maaß
    | Antworten

    Wow, klingt cool (und anstrengend)! Ganz viel Glück und Erfolg wünsche ich dir und weiter eine spaßige und verletzungsfreie Vorbereitungszeit.
    Ich finde, jede der Etappen stellt schon eine gewisse Herausforderung da, wenn die auch jeweils machbar sein sollten, aber alle in so kurzer Zeit hintereinander ist schon echt „challenging“ (um mal so ein Mode-Wort einzufphren). Die Daumen sind also gedrückt!

    Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, 3 offizielle HMs in 3 verschiedenen Städten zu laufen, Paris habe ich im Dauerregen schon gemeistert, im Sommer folgt (hoffentlich ohne große Hitze) der Potsdamer Schlösserlauf und im Oktober zum Saisonabschluss Köln (inspired by boost the Mietz).

    • Mietze
      | Antworten

      Ich finde das auch! Die einzelnen Distanzen sind zwar nicht super lang, aber das muss man auch erst einmal schaffen. Plus dann alles aufsummiert plus die Höhenmeter. Mhhh mal schauen, wie ich das wegstecke:D

      Ui dann hast du ja echt noch 2 wahre Highlights auf dem Plan. Potsdam und Köln sind echt zwei total schöne Läufe. Wenn du Potsdam rockst, schleppe ich mich zeitgleich grad durch die 5. Etappe von Brüder Grimm haha!
      Köln ist aber auch echt klasse gewesen.
      Das gefällt dir sicher super gut!

      • Angelina
        | Antworten

        Ganz genau! 14/15 km finde ich (aktuell) ziemlich machbar, laufe ich aber auch nicht mal so jeden Tag locker runter… Großes Respekt, dass du dir das vorgenommen hast! Aber ich glaube, du schaffst das!

        Ich bin in Potsdam schon mal bei den 10 km gestartet. Das Event ist echt cool, ich hoffe nur, es wird nicht so warm. Verglichen mit Berlin ist die Strecke in Potsdam nämlich echt hügelig. Aber ich darf wohl nicht jammern, du quälst dich in der Zeit schließlich über echte Höhenmeter.

        • Mietze
          | Antworten

          bisher lief es ganz gut, aber nu hat mich ne Erkältung erwischt und mich ziemlich aus dem Training gehauen. Ma schauen wie sich das auswirkt.

          Stimmt in Potsdam gibts ja recht viele Brücken, das macht das ganze schon anstrengend. Das packst du!

  5. […] Vorbereitungen auf den Brüder Grimm Lauf: Die Mieze auf den Spuren von Rotkäppchen, Hänsel und Gretel. […]

  6. Thomas
    | Antworten

    Klingt echt cool! Ich bin immer wieder überrascht, was es alles für tolle Veranstaltungen gibt (und viele davon sind gar nicht so sehr bekannt, zumindest nicht überregional). Wie seid ihr denn darauf gestoßen? Und zählen die Etappen eigentlich (jetzt zusammen gerechnet) schon als Ultra-Lauf? Oder müssten die Etappen dafür an einem Stück gelaufen werden? Das wird in jedem Fall eine echte Herausforderung sein, wir drücken dir ganz fest die Pfoten 😀

    In meinem Fall warte ich gerade auf nichts sehnlicher als den Frühling! Der Winter war dieses Jahr viel zu sehr von krankheitsbedingten Pausen (mal kurze, mal längere) und dann noch von ’nem unerwarteten depressiven Loch geprägt. Auch wenn ich irgendwie noch regelmäßig gelaufen bin (und auch die bereits angemeldeten Wettkämpfe durchgezogen habe) muss ich doch zugeben, dass der Spaß am Laufen immer noch sehr gedämpft daherkommt. Naja, du hattest ja auch von so einer Krise bei dir berichtet, da weißt du ja was ich meine 🙁 Aber wie heißt es so schön: Alles Neue macht der Mai! Und vielleicht schnupper ich in den wärmeren Monaten nochmal bei euch in den Run-Club rein (momentan bin ich für ’ne Laufgruppe leider noch viel zu unzuverlässig – muss ich leider so gestehen – und laufe auch momentan lieber alleine). Dir/Euch aber viel Spaß beim Training 😀
    LG

    PS: Nichtsdestotrotz wird der nächste Lauf im Juli der „1. Trebbiner Naturlauf“ sein (http://sc-trebbin.de/lauf/startseite), ein Halbmarathon zu dem ich schon seit letztem Jahr angemeldet bin und nicht vorhabe den verfallen zu lassen 😉

    • Mietze
      | Antworten

      Hi Thomas, wir haben uns schon gewundert wo du abgeblieben bist! Auch wenn du jetzt etwas langsamer bist, bist du bei uns bekommen. Aktuell sind sehr viele Anfänger dabei und wir laufen ganz entspannt. Also schau doch mal wieder vorbei!

      Ja es gibt wirklich viele kleine schöne Läufe. Beim Brüder Grimm Lauf dürfen nur 500 Läufer pro Etappe starten, das begrenzt das Ganze natürlich etwas. Dein Trebbiner Naturlauf klingt ja auch toll. Inzwischen mag ich die kleinen Veranstaltungen fast mehr als die großen Stadtevents:-)

  7. Martin
    | Antworten

    Keine Medaille?? Nee, dann will ich nich… 😀

    Aber ansonsten hört sich das toll an. Wenn du jetzt den Lauf noch verlinkt hättest, müsste ich nicht googeln.

    • Mietze
      | Antworten

      hach, man kann ja nicht an alles denken:D
      Hier die inoffizielle Seite mit allen Infos plus Link zur offiziellen Seite mit Anmeldung. Vielleicht sieht man sich ja:-)

Bitte hinterlasse eine Antwort