Das kleine Wunder unten drunter: Der Sport-BH!

eingetragen in: Blog, Kolumne | 0

Nicht nur Tights, Shorts, Shirts und Tank Tops machen das Laufoutfit aus. Klar, bei Männern ist das meist so, obwohl hier auch viele auf Grund des „Nippelproblems“ eine enganliegende Schicht drunter tragen.

Bei Frauen aber führt kein Weg an einem guten Sport-BH vorbei. Keiner möchte, dass einem die Dinger beim Laufen um die Ohren fliegen. Nicht nur, dass es doof aussieht, nein es tut auch einfach weh.

Woran du merkst, dass du den falschen Sport-BH hast

IMG_1934

Tut dir nach dem Laufen alles weh, hast du definitiv den falschen Sport BH erwischt. Sei es, dass der Halt zu gering ist oder du schmerzhafte Scheuerstellen nach einer längeren Laufeinheit hast. Schlagen dir deine Brüste beim Laufen gegen das Kinn oder einfach unkontrolliert hin und her? Dann ist der BH definitiv nicht geeignet für dich. Rutschen deine BH’s auf der Rückseite nach oben sind sie entweder ausgeleiert oder zu groß gewählt worden.

Sport-BH’s sollten aus Funktionsfasern sein, damit der Schweiß schnell abtransportiert werden kann. Baumwolle wird schnell nass und bleibt es leider auch. Dadurch kannst du schneller auskühlen. Hast du Probleme den BH alleine gut an und aus zu ziehen? Dann könnte er zu eng sein. Hast du nach dem Tragen unschöne Druckstellen? Auch das sollte nicht sein.

Erkennst du deinen Sport-BH wieder? Dann wird’s Zeit einen neuen zu finden!

Größe am besten selber messen!

Der perfekte Sitz eines Sport-BH’s ist ein Muss und genau deshalb ist die Größe so wichig. Diese setzt sich aus Unterbrustumfang und Cup Größe zusammen. Gleichzeitig muss alles sitzen ohne zu drücken. Ein gutes Dekollete sollte am Ende natürlich auch bei raus springen und wenn der Rücken noch entlastet wird ist die Frau zufrieden.

Der Unterbrustumfang wird direkt unter der Brust gemessen. Das Maßband sollte locker umgelegt werden, so dass du noch gut atmen kannst. Der eigentliche Brustumfang wird dann auf Höhe der Brust an sich locker abgemessen. Achte darauf, dass das Maßband hinten auch auf gleiche Höhe ist und nicht runterrutscht. Das könnte die Werte verfälschen. Eine genaue Anleitung findest du hier.

Eher spezifisch gibt es auch von Nike und Puma einen BH-Berater, bei dem vor allem nach gewünschtem Halt und der ausgeübten Sportart sortiert wird. Sportscheck hat einen kleinen Sport-BH Guide herausgebracht mit dessen Hilfe ihr sicher den passenden BH findet.

Die wohl bekanntesten Marken im Sport- und Fitnessbereich sind Nike, Adidas und Puma. Auch größere Größen gibt es bei Shock Absorber, Triumph und Anita.

Bei meiner Recherche bin ich auf ein ganzes Forum gestoßen, welches sich diesem Thema widmet. Bei den Busenfreundinnen wird aktiv diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht:-)

Kaufst du einen neuen BH solltest du auf alle Fälle den Hampelmann Test machen. Bleibt alles an Ort und Stelle kannst du dem neuen BH vertrauen!

Was muss man ausgeben?

Die gängigsten Sport-BHs liegen im Rahmen von 30-60€, wobei nach oben keine Grenze gesetzt ist. Wobei bei einem Sport-BH vor allem nach der Passform und dem passenden Halt selektiert werden sollten. Hier, wie bei Schuhen, sollte mann erst mit dem zweiten Blick auf den Preis schauen. 1-2 BH’s reichen für den Anfang auch vollkommen.

Pflege deine Sport BH’s

Die mittlere Nutzungsdauer eines guten Sport-BHs beträgt je nach Nutzung rund ein Jahr. Mit der Zeit leiert das Gewebe aus, was du auch daran merken kannst, dass du ihn auf einmal auf der engsten Einstellung schließt und er am Rücken hoch rutscht.

Dadurch geht die benötigte Stabilität verloren. Die Lebensdauer deiner BH’s kannst du mit regelmäßiger Hand- statt Maschinenwäsche verlängern. Das Trocknen auf der Leine ist dem Trockner vorzuziehen.

Mietze im Sport-BH Rausch

Mein absoluter Lieblingssport-BH ist der Adidas Supernova. Der Supernova ist echt ein Geniestreich von Adidas. Er hat super breite Träger, die sich hinten überkreuzen, passt sich total gut der Körperform an und ist einfach nur super bequem. Inzwischen habe ich ihn schon in 3 Farben und würde ihn nicht mehr hergeben.

Ansonsten habe ich einige Standard BH’s von Nike und Puma fürs Laufen und auch einige mit weniger Halt von Nike und H&M für Yoga oder BodyBalance.

Ehrlich gesagt muss ich aber auch zugeben, dass der BH Kauf, wenn man unterdurchschnittlich ausgestattet ist, nicht gerade die große Herausforderung ist. Man kauft was gefällt und das passt auch. Nur wenn die BH’s vorgeformte Cups haben könnte es etwas peinlich werden, denn die füllt man meist nicht aus!

 

 

Folge Mietze:

Tierärztin

immerhungrige katzenverliebte fitnessverrückte Weltenbummlerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere