Puma Ignite Ladies Run – Runner’s Point Run Club Berlin

eingetragen in: Blog, Running | 4

Wie Pilze schießen sie aus dem Boden…die Rede ist natürlich von Laufcommunities.

Erst vor kurzen haben wir euch in unserer Serie „Laufcommunites“ von den größten Communities und unter anderem dem Runners Point Run Club in Wien berichtet und nun ist es soweit: Der Runner’s Point Run Club eröffnet seine Tore mit einer fulminanten Woche auch in Berlin.

Basis und Herzstück ist dabei der neue Runner’s Point Shop am Kudamm 237. Dieser Shop besticht durch ungewöhnliche Freizügigkeit, viel Platz und ein Laufschuhangebot, welches das Herz eines Großstadtläufers höher schlagen lässt.

Nach der feierlchen Eröffnung am Freitag und Samstag, bei der die Laufbandchallenge so einige glückliche Gewinner hervorbrachte, startet der Shop nun in den regulären Betrieb. Bei der Laufbandchallenge musste man 200m laufen ohne die Anzeige sehen zu können. Es ging also darum ein Gefühl dafür zu entwickeln wie weit man eigentlich so läuft. Mit meiner Schrittezähltechnik, lag ich am Ende doch leicht drüber und finishte mit 220m. Diejenigen, die direkt 200m liefen bekamen sofort einen 250€ Gutschein von Runner’s Point und konnten glücklich mit dem ein oder anderen Schuh nach Hause gehen.

Doch was unterscheidet nun den Runners Point Run Club von all den anderen Run Clubs in Berlin? Auf den ersten Blick wahrscheinlich nicht viel. Die liebe Anna stand mir aber Rede und Antwort und berichtete, dass sie einen Club schaffen möchte indem sich a) jeder wohl fühlt und b) auch die Anfänger willkommen sind.

Oft genug musste ich enttäuscht von Läufen bei Boost oder NRC heimkommen, denn wieder einmal wurde die Pace nicht eingehalten oder ich gar ganz im Regen stehen gelassen. Alleine einer Gruppe nachtrotten ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei und so war ich gespannt was Runners Point anders machen möchte.

Das Programm des Run Clubs

Das Spezialprogramm der ersten Woche
Das Wochenprogramm der ersten Woche

 

Jeden Wochentag wird vom neuen Store ein Run starten. Diese stehen immer unter einem bestimmten Motto. Das ganze funktioniert übrigens ohne Anmeldung. Einfach hinkommen und mitmachen. Links findet ihr das Sonderprogramm der ersten Woche.Das Programm wird ähnlich weiterlaufen (also dass bestimmte Tage von Brands gehostet werden) aber es können sich auch noch Änderungen ergeben.

 

Montags ist der reine Frauenlauf dran, mit einer durchschnittlichen Pace von 6:30min/km bis 7:30. Dienstag dann ein Afterwork Run, Mittwoch ein Fitnessrun usw. Für die meisten Läufe ist eine Pace festgesetzt und die Runners Point Trainer geben sich alle Mühe, diese auch einzuhalten, so dass immer zu Beginn und am Ende der Laufgruppe ein Trainer anzutreffen sind, der dafür sorgt dass niemand zurückbleibt.. Auch innerhalb der Gruppe sind Trainer unterwegs, falls das Tempo doch allzu unterschiedlich sein sollte. Lauf-ABC und Workouts können je nach Run ebenso in das Training integriert werden wie Intervalle.

Puma Ignite Ladies Run an Montag

Kein Wunder also das ich neugierig auf die neuste Laufattraktion der Hauptstadt war und so schnappte ich mir am Montag meine Mädels und zusammen standen wir 17.30 Uhr vorm Runners Point um Einlass zu verlangen 😀

Alles war perfekt organisiert und über Bändchen, Club-Shirts und den neuen Puma IgniteSchuh rutschte man von Station zu Station um sich alles genau anzusehen und auszuprobieren.

Im Store selbst sind Schließfächer und Umkleidekabinen vorhanden, damit auch beim Laufen nichts abhanden kommt. Noch wichtiger aber: Es gibt auch Toiletten! 😀

Begeistert waren wir von den Securitymännern, die immer sofort anboten Fotos zu machen und konstant lustige Sprüche auf Lager hatten.

Pünktlich und geschlossen brachen wir dann zu unserem ersten gemeinsamen Lauf auf. 3.7km ging es quer durch den Tiergarten und zurück zum Store. Die Läufer vom NRC trafen wir unterwegs 🙂

Die getesten Puma Ignites erwiesen sich als überraschend angenehm. Ein Testbericht folgt nach ein paar mehr Kilometern.

Zum Abschluss des Tages gab es Elektrolytgetränke, Wasser, Salzstangen und Studentenfutter in lauschiger Runde. Im Tausch gegen das beim Einlass bekommene Armband gab es dann auch eins der begehrten Welcome Packages vom Runclub, welches mit Turnbeuteln, Startnummerband, Cappies, Flaschen, Riegel, Armtasche und weiteren nütlzichen Kleinigkeiten beeindruckte.

Zur Feier des Tages durften wir dann auch die von uns getesteten Puma Schuhe behalten. Daher bewegt euren Hintern wenn ihr in Berlin seid und schaut beim Run Club Berlin vorbei. DIe ganzen Woche starten noch Läufe um 18.30h. Ab ca 17.30-17.45 solltest du definitiv vor Ort sein. Aber keine Angst, die Zeit vergeht schnell und man kam gut mit anderen Läufern ins Gespräch

Ich bin gespannt wie sich dieses Projekt entwickelt und sich der Run Club Berlin in dem doch schon großen Lauftreffangebot in Berlin positionieren kann!

Folge Mietze:

Tierärztin

immerhungrige katzenverliebte fitnessverrückte Weltenbummlerin

4 Responses

  1. Schön war’s mit dem RPRC – würde mich sehr freuen, wenn Du die Montagsgruppe leiten würdest 🙂

    • Mietze
      | Antworten

      es bleibt wohl beim Dienstag liebe Sandra. Aber ich würde mich freuen, dich öfter dort zu sehen:-)

  2. EarnYourBacon
    | Antworten

    War ein schöner, gelungener Abend! Mal schauen, wann ich mal wieder mit dazu komme 🙂

    • Mietze
      | Antworten

      na sobald ich pace. Also morgen bitte:D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere