Das Marathontraining biegt in die Zielgerade ein!!!

eingetragen in: Blog, Kolumne | 8

Fassungslos stelle ich fest, dass schon wieder 4 Wochen von meinem Marathontraining um sind…Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber die Zeit verfliegt und es sind genau noch 24 Tage bis ich an der Startlinie vom Berlin Marathon stehe. Insgesamt wird das mein 4. Marathon und mein dritter in Berlin! Trotzdem fühle ich mich als wäre ich ein totaler Neuling und bin super aufgeregt.

Wie lief das Marathontraining bisher?

Das Training verlief weiter relativ konstant. Bei einem langen Lauf bin ich schlimm eingebrochen und bin nun zu dem Schluss gekommen, dass ich entweder vor dem Lauf nichts esse und dann auch super ohne Essen durchkomme, oder dass ich was esse und dann eben auch unterwegs was zu mir nehmen muss. Frühstück und dann nichts auf der Strecke funktioniert irgendwie gar nicht!! Daher steht der Plan für den Marathon nun auch fest. Es wird definitiv Frühstück geben und dann unterwegs meine altbewährten Gels.

So nun aber zum Punkt: Was habe ich die letzten 4 Wochen gemacht: (unter anderem Urlaub in Klagenfurt hehe: Teil 1, Teil 2)

Laufen: 196,71km

Long Runs: 30,5km, 26km, 21,1km (Sportcheck HM), 35km

Skaten: 113,09km

Fitnessstudio: LesMills OneLive Event…sonst nichts 😮

Insgesamt merke ich jetzt schon, dass ich etwas fertiger bin und habe öfter Mal den 2. Regenerationslauf in der Woche ausfallen lassen. Aber ich bin auch im ersten Jahr gut mit 3 Läufen in der Woche durchgekommen und da ich eh nicht viel Sinn sehe im purem Kilometer schrubben, passt das schon. Skaten steht ja schließlich auch noch auf dem Plan!

Meine Katzen waren natürlich auch immer dabei
Folge Mietze:

Tierärztin

immerhungrige katzenverliebte fitnessverrückte Weltenbummlerin

8 Responses

  1. Flo
    | Antworten

    Kann sich doch sehen lassen deine gelaufenen Kilometer, wobei 3,29km wären auch noch drinne gewesen oder? 😀

    • Mietze
      | Antworten

      haha ja wären sie, aber da ich mich öfter um die lockeren Läufe gedrückt habe, ist es eben so:D

  2. Carola
    | Antworten

    Toll, dass Du so durchgehalten hast! Und ich freue mich, dich wenigstens zweimal begleitet zu haben. Mit dem Training ist eine super Zeit für dich drin. Ich drück dir die Daumen, auch wenn ich zu dem Zeitpunkt ganz weit weg sein werde.
    P.s. Vielleicht kann ich mir den Plan mal für Paris abschauen… allerdings mit einer Zielzeit um 4:30h 😉

    • Mietze
      | Antworten

      hehe, ich danke dir für die Begleitung. Ja mal schauen was am Ende auf der Uhr steht. Nach letztem Jahr bin ich ja etwas vorsichtiger zu viel von mir zu erwarten. Da lief das Training ja eigentlich auch, nur der Marathon war dann Mist…Ja den Plan kann ich allerdings empfehlen. Flo ist ja mit dem RW Plan sogar sub 3 gelaufen!

  3. Beauty Runner
    | Antworten

    Echt krass, dass du im Sommer für einen Marathon trainierst – dieses Jahr wars ja auch bei euch in Deutschland superheiß, oder? Super, wie du dein Training trotzdem so durchgezogen hast! Ich wünsch dir noch viiiel Kraft und Energie für die letzten Tage (ich glaube es sind nur mehr 20??). Alles Gute!!

    • Mietze
      | Antworten

      ja es sind noch genau 20:-) Du findst das krass? Ich glaube ich kriege das Training im Winter nicht hin. Bisher 2xprobiert, aber beide Male gescheitert… Da ist es einfach sooo kalt. Im Sommer kann man einfach früh aufstehen und man kann super trainieren hehe

  4. Laufspatz
    | Antworten

    Bin grad mal deinem Twitterlink hierher gefolgt, hab bissl in deinem schönen Blog gestöbert und bin so beruhigt, dass du den Trainingsplan auch nicht immer zu 100 % folgst… ich denke da manchmal, mir fällt dafür ein Amboss auf den Kopf, wenn auch nur ein imaginärer ;).
    Es ist wirklich krass, wie schnell der Berlin Marathon jetzt ran ist, ich bin auch schon so aufgeregt.
    Mach dir noch 3 schöne Wochen bis dahin, bleib gesund und viel Spaß in Berlin.

    Vieler Grüße,

    Isa

    • Mietze
      | Antworten

      hehe. Ja manche nehmen das Training total ernst, aber ich hinterfrage eben öfter und wenn ich mich nich aufraffen kann und es eh nur nen normaler Lauf zum Kilometer sammeln ist, dann bleib ich auch schon mal zu Hause. Sieh es dann einfach als extra Regenerationseinheit.:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere