Warum du genau jetzt mit dem Laufen beginnen solltest!

eingetragen in: Blog | 3

Der Frühling steht vor der Tür und die ersten Blümchen sprießen schon. Jetzt ist die beste Zeit sich etwas mehr um seinen Körper zu kümmern und mit dem Sport anzufangen!

Was bietet sich da besser an als das Laufen? Es ist (zumindest am Anfang) günstig, du kannst es immer und überall tun und du brauchst nicht viel!
Was brauchst du um zu starten?



Erstmal nicht viel. Ein normales T-Shirt hast du doch sicher im Schrank und eine alte Sporthose wird sich auch finden. Am Anfang muss es keine Funktionskleidung sein, darf es aber natürlich wenn dir das besser gefällt! Auch bei den Schuhen gehen die Meinungen auseinander. Viele empfehlen gleich von Anfang an Schuhe nach einer Laufbandanalyse zu kaufen. Ich würde mir erstmal ein paar Wochen Zeit nehmen und schauen ob ich wirklich dabei bleibe bevor ich mir richtige Laufschuhe kaufe. Am Anfang tut es meiner Meinung nach auch ein paar Turnschuhe, die du ja sicher noch im Schrank hast. Auch einige Discounter haben immer mal wieder Laufschuhe im Angebot!

Wie startest du?
Mach keine Wissenschaft draus und leg einfach los! Lauf so lange du kannst. Sind das schon 20-30 Minuten ist das super und du bist deine erste Einheit schon durch gelaufen. Fällt es dir etwas schwerer mach doch einfach alle 3min eine kleine Gehpause und dann gehts genauso weiter. 
Wenn du einen direkten Trainingsplan möchtest gibt es online eine Vielzahl davon. Der bekannteste ist wohl der Couch-2-5k Plan. Mit diesem Plan kannst du in 9 Wochen 5km durchlaufen…Wenn du mitten drin das Gefühl hast, dass es dir zu schnell geht, kannst du einfach eine Woche wiederholen. Passend gibt es auch eine App für dein Handy dazu!
Auch bei Runner’s World gibt es gute Laufpläne. Klick hier für den 30min-Durchlaufen-Plan
Wann sollte es losgehen?
Wieso nicht genau jetzt?? Innerhalb der ersten 24h nach deinem Entschluss es mit dem Laufen zu probieren solltest du auch loslaufen. Es ist bewiesen, dass die Lust sonst quasi wieder dahin schwindet und es doch nichts wird mit der neuen Idee. 
Wichtig ist: Höre auf deinen Biorhythmus
Kommst du morgens gut aus den Federn? Dann lauf noch vor dem Frühstück…bist du ne Nachteule? Dann lauf lieber nach der Arbeit!
Beachte dass immer mindestens 90 min zwischen der letzten größeren Mahlzeit und deiner Laufeinheit sein sollten, denn mit vollem Bauch läuft es sich nicht so schön!
Wann solltest du erstmal nicht anfangen?
Liegen bei dir irgendwelche gesundheitlichen Probleme vor, wende dich bitte zuvor an deinen Arzt. Hierzu gehören internistische und orthopädische Probleme. Aber nun denke nicht, dass du nicht laufen kannst, weil zum Beispiel dein Knie öfter weh tut….meist ist mit gewissen Anpassungen alles möglich!
Solltest du schon länger nicht mehr aktiv gewesen sein oder wenn dein letzter ärztlicher Checkup sowieso schon mehr als 2 Jahre zurückliegt, wende dich doch einfach an deinen Hausarzt. Er berät dich sicher gern!

Was brauchst du erstmal nicht?



Der Markt wird gerade überschwemmt von vielen netten Fitnessgadgets, die alle super interessant sind und es macht auch Spaß diese zu haben…aber nötig sind sie wirklich nicht. Halte dich beim Kauf dieser und weiterer Accessoires zurück. Wenn du an deiner Laufdistanz interessiert bist kannst du die kostenlose Version der App “Runtastic” verwenden. Auch Nike liefert eine vergleichbare LaufApp!
Die App für den Nike Training Club bietet auch kleine Workouts für den gesamten Körper und sind so als eine sinnvolle Alternative sicher gut ins Training eingliederbar. Nimm erstmal Abstand von Kompressionssocken, Stirnbänder, Trinkflaschengürtel und ähnlichem! Dafür ist später noch genug
Zeit!

Ansicht der Nike App

Folge Mietze:

Tierärztin

immerhungrige katzenverliebte fitnessverrückte Weltenbummlerin

3 Responses

  1. Lauf Markus
    | Antworten

    Und jetzt raus und laufen, laufen, laufen! 🙂

    • Joshly
      | Antworten

      hoffentlich konnten wir jemanden überzeugen!

  2. Sassi
    | Antworten

    Laufen geht immer, Arsch hoch und los geht's 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere